Home TIERWELT Die Hündin mit der ungewöhnlichen Schnäuzchensfärbung war ganz allein, aber das Glück...

Die Hündin mit der ungewöhnlichen Schnäuzchensfärbung war ganz allein, aber das Glück lächelte ihr trotzdem zu

Wenn man Louise, ein entzückendes Haustier zum ersten Mal sieht, bewundert man sich über erstaunliche Färbung ihres Schnäuzchens. Es sieht so aus, als hätte ein phantasievoller Künstler die Hälfte ihres Gesichts schwarz gemalt und dann nicht mehr genug Farbe gehabt, so dass er die andere Hälfte grau gelassen hat.

Wenn Louise im Profil schaut und dann die andere Seite ihres Gesichts dreht, hat man das Gefühl, zwei verschiedene Hunde zu sehen.

Das bezaubernde kleine Mädchen ist trotz ihres einzigartigen Aussehens obdachlos geblieben. Sie wurde letzten Sommer auf der Straße gefunden. Es war eine kleine Stadt in Missouri, wo Louise von ihren Besitzern nicht erwünscht war.

Sie wurde gesichtet und zur Central Missouri Humane Society gebracht. Gleich danach wurde sie in einer Haftanstalt untergebracht. Louise wurde behandelt und auf die Adoption vorbereitet. Die freiwilligen Helfer waren sich sicher, dass sich jemand zu einem so süßen und ungewöhnlichen Hund hingezogen fühlen würde.

Und so geschah es. Louise wurde von einer Familie aus Kansas City entdeckt. Sie beschlossen, die Hündin zu treffen und sie kennenzulernen.

Trotz ihren schüchternen Charakter war sie bei der Familie sehr beliebt. Man riet ihnen jedoch, sich für einen anderen Hund zu entscheiden, um Louise aus ihrem Schneckenhaus herauszuholen, aber sie beschlossen, ihr auf ihre eigene Weise zu helfen.

Anfangs war es nicht leicht für sie, sich an ihr neues Zuhause zu gewöhnen, und sie musste sich die erste Woche unter dem Tisch verstecken. Nach sieben Tagen begann Luisa jedoch langsam, ihr Herz zu öffnen und den Menschen zu vertrauen. Die Besitzer bemerkten, dass sie die Leine nicht sehr mochte, also musste der Hund schrittweise daran gewöhnt werden.

Jetzt hat sich das glorreiche Haustier völlig verändert. Sie liebt es, im Park spazieren zu gehen, mit anderen Hunden zu spielen, ihren eigenen Schwanz zu fangen und mit ihren Besitzern fröhlich zu wandern. Louise liebt es auch, mit ihrem Stock und ihrem Ball zu spielen und sie fröhlich hin und her zu jagen.

Quelle: lemurov.com

Previous articleEin Straßenkätzchen hat einen Hauskater gefunden und ist voller Entscheidung, sein Vertrauen zu gewinnen
Next articleEine Elchmutter machte sich Sorgen um ihr Junges, das in der Nähe des Ufers gestrandet war: zum Glück wurden beide von Fischern bemerkt