Home TIERWELT “Er hat schon aufgegeben”: eine neue Familie hat einem alten Hund, der...

“Er hat schon aufgegeben”: eine neue Familie hat einem alten Hund, der keine Hoffnung mehr hatte, die Lebensfreude zurückgegeben

Der Gesundheitszustand des älteren Hundes war sehr schlecht, und der Besitzer hatte ihn verraten, indem er ihn in einem Tierheim abgab. Aber es stellt sich heraus, dass es nicht viel braucht, damit ein Wunder geschieht: gutes Essen, ein warmes und gemütliches Zuhause und die sanften Hände von freundlichen Menschen.

Ein 16-jähriger Hund namens Henry, der von seinem Besitzer im Tierheim abgegeben wurde, hatte ein wenig beneidenswertes Schicksal. Der Hund benötigte dringend medizinische Hilfe. Bei Henry wurden mehrere ernste Gesundheitsprobleme, darunter Krebs, diagnostiziert.

Aber seine Familie war, aus welchen Gründen auch immer, nicht willens oder in der Lage, mit dem Hund umzugehen und entschied sich, ihn loszuwerden.

Als Zack Henry zum ersten Mal sah, konnte der Hund kaum laufen. Er hörte kaum etwas, konnte mit einem Auge nicht sehen und sah irgendwie verloren aus. “Es fühlte sich an, als ob er starke Schmerzen hätte.

Ich dachte sofort, dass er das nicht überleben würde”, erinnert sich Zack. – Ich wollte ihn einfach mit nach Hause nehmen und ihm so viel Liebe geben, wie ich brauchte, um seine letzten Tage oder Wochen glücklich zu machen.

Aber es geschah ein Wunder. Mit seiner neuen Familie begann Henry, der bereits einen palliativen Status hatte, wieder zum Leben zu erwachen. Nach mehreren Nächten mit gutem, erholsamen Schlaf und mehreren Mahlzeiten erwachte der Hund zum Leben. Seine verblichenen Augen funkelten plötzlich und zeigten Interesse am Leben.

Der Hund begann sich vor seinen Augen zu verändern, von einem erschöpften Tier, das seine letzten Tage erlebte, zu einem fröhlichen, aktiven Haustier. Es vergingen noch ein paar Tage, und Henry, der noch vor kurzem kaum auf den Beinen stehen konnte, begann zu laufen und zu spielen.

Der Gesundheitszustand des Hundes verbesserte sich bald so weit, dass er operiert werden konnte, um den Krebstumor zu entfernen. Dies war erfolgreich und gab ihm eine gute Chance auf Genesung.

Sechs Wochen nach der Operation fand Zack für Henry ein dauerhaftes Zuhause. Er wird von einer Familie adoptiert, die darauf vorbereitet ist, dass er wahrscheinlich nicht lange leben wird, aber sie wollen, dass er den Rest seiner Tage in Liebe und Fürsorge verbringt.

Quelle: goodhouse.com

Previous articleDer obdachlose Hund lebte 730 Tage im Tierheim: In dieser Zeit kam niemand zu ihm, um ihn zu adoptieren
Next articleEine Frau konnte sich nicht entscheiden, welchen Hund sie adoptieren sollte, also kaufte sie das ganze Tierheim