Home TIERWELT Hunderte Menschen kamen ins Tierheim, um die Hunde während des Feuerwerks zu...

Hunderte Menschen kamen ins Tierheim, um die Hunde während des Feuerwerks zu trösten

Vor ein paar Tagen war in den Vereinigten Staaten einer der wichtigsten Feiertage des Jahres – der Unabhängigkeitstag. Für Amerikaner ist dies eine Zeit des Spaßes mit traditionellen Feuerwerkskörpern.

Nach solchen Feiertagen erscheinen in sozialen Netzwerken Hunderte neuer Beiträge über Haustiere, die in Panik geflohen sind, über Hunde und Katzen, die einen Nervenzusammenbruch haben, sowie über den Tod von Tieren, die einem solchen Stress nicht standhalten konnten.

Das Tierschutzpersonal lud alle ein, den Unabhängigkeitstag im Tierheim zu feiern und die verängstigten Haustiere zu beruhigen. Für viele Tiere ist das Tierheim bereits sehr stressig. Wenn man dazu noch das Geräusch explodierender Feuerwerkskörper hinzufügt, entsteht eine echte Panik.

Hunderte Menschen haben ihre eigenen Wochenendpläne aufgegeben, um den Tieren zu helfen. Kinder lasen Hunden Märchen vor, Erwachsene spielten Musikinstrumente und sprühten Lavendelöl in die Luft, das den Hunden helfen sollte, sich zu beruhigen.

Als das Feuerwerk zu explodieren begann, wurden die Tiere aufgeregt und die Freiwilligen begannen sie liebevoll zu streicheln und leise mit ihnen zu reden.

Die Bemühungen der Gäste waren nicht umsonst. Laut den Mitarbeitern des Tierheims half die Aufmerksamkeit der Menschen den Hunden, sich zu entspannen, und einige Haustiere, die monotonen Worten zuhörten, begannen sogar einzuschlafen.

Alles ist noch besser geworden, als es sich die Mitarbeiter des Tierheims erhofft hatten. Außerdem wollten einige der Gäste Tiere adoptieren.

Quelle: youtube.com, goodhouse.ru

Previous articleDer Mann bedankte sich bei seinem Hund für Treue und Freundschaft und arrangierte für ihn den letzten Ausflug auf seiner Lieblingsroute
Next articleEin Polizei-Chihuahua hat die Welt verlassen, da er die Trennung von seinem Besitzer nicht ertragen konnte