Home TIERWELT “Wie vom Himmel geschickt”: Husky rettete ein ausgesetztes Kleinkind in einem Park

“Wie vom Himmel geschickt”: Husky rettete ein ausgesetztes Kleinkind in einem Park

Die Einwohner von Birmingham in Großbritannien sind der Meinung, dass dieser Hund einen Orden verdient hat. Ein Husky namens Hel fand ein ausgesetztes Baby in einem örtlichen Park in King’s Norton, das sich glücklicherweise als noch lebendig herausstellte.

Hundebesitzer Terry Walsh ist überzeugt, dass sein geliebtes Haustier vom Himmel geschickt wurde, um einen neugeborenen Jungen zu retten.

Der Junge lag in einer Decke neben einem Gebüsch in einem Stadtpark. Ein neugieriger Husky stupste ihn beim Gehen mit der Nase an, und das Baby wachte auf. Der Schrei des Kindes erregte die Aufmerksamkeit des Besitzers.

“Plötzlich hörte ich den Schrei des Kindes. Ich glaube, es war entweder Hels sanftes Anstupsen oder die Wärme des Körpers, die das Baby aufweckte. Ein größerer Hund, oder einer mit einem anderen Temperament, hätte vielleicht an der Decke gezogen oder gerissen und angefangen, das Baby zu reiben”, erzählt Walsh.

Anwohner drückten ihre Dankbarkeit gegenüber dem Hund und seinem Besitzer auf der Facebook-Seite aus. Nutzer nannten Hel einen echten Star und forderten die Behörden auf, das Tier zu belohnen.

In der Zwischenzeit sucht die Polizei der Grafschaft West Midlands weiter nach der Mutter. Es hat sich herausgestellt, dass sie nicht mehr als 20 Jahre alt ist und das Baby am Tag seiner Geburt im Park zurückgelassen hat. Das Baby ist jetzt im Krankenhaus und seine Gesundheit ist nicht gefährdet.

Quelle: dailymail.com

Previous articleSeit 16 Jahren fliegt der Storch jeden Frühling zu seiner Geliebten, die nicht fliegen kann
Next articleEine Frau fand einen kahlen Hund unter ihrem Auto und beschloss, ihn mit nach Hause zu nehmen